Ihr Spezialist für Sanierungen von Feuchtigkeitsschäden am Gebäude.

Abdichtungstechnik


  • Innenabdichtungen kommen immer dann zur Anwendung,

  • Innenabdichtung durch Maschinendruckverfahren

Versiegelung des Mauerwerk-inneren

Innenabdichtungen kommen immer dann zur Anwendung, wenn eine Außenwandabdichtung zu aufwändig, zu teuer oder technologisch nicht durchführbar ist, z. B. bei Giebelwänden oder sonstigen Anbauten an der zu sanierenden Stelle. Das Injektionsverfahren findet seit Jahrzehnten Anwendung in der nachträglichen Bauwerksabdichtung, bei der Herstellung einer Horizontalsperre und bei aufsteigender Feuchtigkeit.

  • Innenabdichtung durch Maschinendruckverfahren
  • Versiegelung des Mauerwerk-inneren

Innenabdichtungen kommen immer dann zur Anwendung, wenn eine Außenwandabdichtung zu aufwändig, zu teuer oder technologisch nicht durchführbar ist, z. B. bei Giebelwänden oder sonstigen Anbauten an der zu sanierenden Stelle. Das Injektionsverfahren findet seit Jahrzehnten Anwendung in der nachträglichen Bauwerksabdichtung, bei der Herstellung einer Horizontalsperre und bei aufsteigender Feuchtigkeit.

Für eine erfolgreiche Rissverpressung müssen zunächst die Ursachen der Risse präzise ermittelt werden. Beispielsweise können Betonböden und -wände sofort nach der Erstellung beim Abbinden so schwinden, dass die Wand-Boden-Fuge übermäßig arbeitet und Wasser aufnimmt. Ebenso kann eine Betonwand während des Abbindevorgangs Risse bekommen, in denen sich Wasser sammelt.

 


Einbau einer Horizontalsperre

Bei fehlender oder beschädigter Horizontalsperre kommt es zu aufsteigender Feuchtigkeit, die das Mauerwerk schädigen und die Wohnqualität empfindlich beeinträchtigen kann. Wir schaffen Abhilfe, indem wir eine durchgehende, nachträgliche Versiegelung in das Mauerwerk einspritzen und so der Feuchtigkeit den Weg versperren.


  • Nachträgliche Abdichtung der Kellersohle.

Wiederherstellung der Boden- Wandverbindung Aufgehendes Außenmauerwerk das gegen durch die Boden- Wandverbindung eindringendes Wasser Oft läuft das Wasser unter den Estrich, somit können auch alle Innenwändedurchfeuchten. nicht ausreichend geschützt ist, kann durch dieses Abdichtungsverfahren nachträglich zuverlässig und dauerhaft abgedichtet werden.

Estrichdämmschichttrocknung

Überdruck-Verfahren: Durch spezielle Öffnungen wird trockene, erwärmte Luft in die Dämmschicht eingeflutet. Im Verlauf der Durchflutungsphase reichert sich die trockene Luft mit der Feuchtigkeit aus dem Dämmmaterial an,entweicht über die Randfuge in den geschlossenen Raum und wird mittels aufgestellter Entfeuchtungsaggregate wieder getrocknet. Durc

...Weiter

Mauertrockenlegung

Die Produktqualität von Bautenschutz im Bereich Mauerwerkssanierung sind optimal angepasste salzspeichernde Sanierputze mit hoher Porosität und Wasserdurchlässigkeit. Damit können auf einem salzgeschädigten Mauerwerk eine dauerhaft trockene und ausblühungsfreie Putzoberfläche erreichen. Die verschiedenen Sanierputze eignen sich bestens zur Altbaus

...Weiter